Dirk und Nico fahren nach Leipzig zum Shiten Dojo


Alles ist in der Halle vorbereitet

Alles ist in der Halle vorbereitet

Das Leipziger  Shiten-Dojo lädt jedes Jahr Kendo-Lehrer ein, die ihre Idee vom Kendo vorstellen. Dieses Jahr war am Wochenende von 12. bis zum 14. Mai Hanns-Peter Herr (6. Dan) aus Mainz zu Gast.  Unter den 30 Teilnehmern waren auch Dirk und Nico von Kobukai. In den vier Trainingseinheit lag das Hauptaugenmerk darauf den Körperschwerpunkt durch Spannung im Unterbauch (Tanden) nach unten zu verlagern, die Spannung zu halten und gleichzeitig die Schulter zu entspannen sowie die Fussarbeit aus  dem tiefen Schwerpunkt heraus dynamischer auszuführen.

Dieser rote Faden began bei den Suburis und zog sich durch das gesamte Trainingsprogramm bis zum Jigeiko.

Alle Gästen wurden herzlich von den Leipzigern in Empfang genommen und waren bei verschiedenen Mitgliedern des Shiten-Dojos untergebracht (Danke René).

Die Sajonara-Party wird noch lange in Erinnerung bleiben und endete am frühen Sonntagmorgen.

Auch zum Morgentraining am Sonntag waren fast Teilnehmer erschienen.

Vielen Dank nochmal an die Organisatoren für die gelungene Veranstaltung.