Zu Besuch beim Jugendtraining mit dem Bundestrainer


Justus, Luca, Santana und Leslie haben heute gemerkt, wie lang doch so ein Kendotraining sein kann.

Obwohl der Bundestrainer zwei Mal Pause gemacht hat und das Training somit gedrittelt war, gab es jede Menge zu Fuß zu erledigen und auch Kämpfe zu bestreiten.

Über Ausgänge von solchen Matches kann man immer streiten, festhalten sollten wir aber, dass es alle sehr gut gemacht haben!

Ein großes Dankeschön an Kokugikan für das Bereithalten des Dojos und an den KenVB für die tolle Orga.